KITA Pusteblume
Feuerhausstraße 3
94424 Arnstorf
Telefon 08723 979170
kita@arnstorf.de

Aktuelles & Termine

Ausweitung der Kitabetreuung Stand 20.05.2020

Liebe Eltern,

laut Newsletter 342 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales wird ab 25. Mai die Notbetreuung ausgeweitet.

Das Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen wird bis einschließlich 14. Juni 2020 grundsätzlich verlängert.

Die Notbetreuung wird auf folgende Gruppen ausgeweitet:

Vorschulkinder

dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 zur Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind.

Geschwisterkinder

  • von Vorschulkindern oder

  • Kindern die behindert oder von Behinderung bedroht sind

Geschwisterkinder sollen soweit wie möglich in der gleichen Gruppe betreut werden um keine zusätzlichen Infektionsketten zu eröffnen.

Besonderes Augenmerk ist darauf zu legen, feste Gruppen zu bilden. Die Größe der Gruppe ist nicht entscheidend.

Die Betreuung der Kinder erfolgt grundsätzlich in den regulären, jeweiligen Buchungszeiten, wenn nicht im Einvernehmen mit den Eltern eine andere Regelung getroffen wird.

Geplante weitere Ausweitung der Notbetreuung ab 15. Juni 2020

Im nächsten Schritt der Ausweitung der Notbetreuung ist die

  • Aufnahme von Krippenkindern, die am Übergang zum Kindergarten stehen sowie

  • Kindern, die im Schuljahr 2021/22 eingeschult werden sollen, vorgesehen.

Ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen diese Ausweitungen möglich sind, hängt von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens ab.

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für folgende Regelungen in unserem Haus.

  • Wir wollen unnötige Infektionsketten vermeiden und betreuen derzeit die Kinder ausschließlich in ihrer eigenen Gruppe und dem zuständigen Gruppenpersonal. Es findet bis auf weiteres, keine offene Arbeit statt.

  • Die Kinder spielen miteinander in der Gruppe wie vor Corona.

  • Kinder tragen keine Nasen-Mund-Maske, Erwachsene schon.

  • Füllen Sie das Formular (Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) aus.

  • Ihr Kind darf keine Krankheitssymptome aufweisen, keinen Kontakt zu infizierten Personen in den letzten 14 Tagen haben und keiner Quarantänemaßnahme unterliegen.

  • Nutzen Sie die getrennten, Ihnen zugewiesenen Eingänge um unnötige Begegnungen zu vermeiden.

  • Halten Sie sich an die abgesprochenen Bring- und Abholzeiten und wenn möglich, halten Sie die Öffnungszeiten der jeweiligen Gruppe ein.

  • Es gibt noch kein Mittagessen und Frühstück, geben Sie entsprechend den Kindern (im Kindergarten und in der Krippe) ausreichend zu essen mit.

  • In der Krippe haben alle Gruppen ab 7:30 Uhr geöffnet.